31. Florianer Marktfest

Marschwertung in OÖ

90,11 Punkte bei der Marschwertung in Lohnsburg am Kobernaußerwald (OÖ)! - Gratulation unserem Stabführer Anton Strohmeier!

Resumee Frühjahrskonzert: 2 Kapellmeister, 1 neues Instrument, 1 Ehrung, 1 Goldabzeichen, 1 Solotrompeter und jede Menge gute Musik

Am 8. April lud die Musikkapelle Groß St. Florian zum diesjährigen Frühjahrskonzert in die Florianihalle ein. Obmann-Stellvertreterin Elke Legenstein konnte im Namen des Präsidenten Erich Urch eine große Schar von Gästen herzlich willkommen heißen. Viele begeisterte Konzertbesucher, unter Ihnen Vertreter der Gemeinde und der örtlichen Institutionen, konnten begrüßt werden.

Die beiden Leiter der Musikkapelle haben als Dank und zu Ehren der vielen unterstützenden Mitglieder ein abwechslungsreiches Konzertprogramm zusammengestellt. Durchs Programm führten in altbewehrter Weise die Marketenderinnen.

Die Bläserklasse der Volksschule unter der Leitung von Kapellmeister Gerald Oswald eröffnete das diesjährige Konzert. Sie gaben zwei Stücke zum Besten. Danach begrüßte die Musikkapelle das Publikum mit der "Festival Fanfare".

Der erste Teil des Konzertes stand ganz im Zeichen des Konzertwertungsspieles und unter der Leitung von Kapellmeister Gerald Oswald. "Terra Mystica" und "Persis" sind die beiden Werke, mit denen sich die Musikkapelle der Jury stellen werden. Diesen Samstag (Beginn: 13.00) und Sonntag (Beginn: 9.00) können Sie feinen Blasmusikklängen in Deutschlandsberg lauschen. Die Musikkapelle Groß-St. Florian wird sich am Samstagnachmittag der Wertung unterzeihen und lädt Sie recht herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Bevor es mit einem komponierten Werk von Gerald Oswald selbst ("Fantasy on a Hebrew Folk Song" - Hava Nagila) in die Pause ging, wurde der langjährige Obmann Johann Posch von Landesobmann Erich Riegler geehrt. Er verlieh das Verdienstkreuz in Silber für äußerst verdienstvolle Tätigkeit im Verein und ehemals auch im Bezirksvorstand.

Klaus Wurnitsch erhielt eine neue Bassklarinette, welche durch die Unterstützung der Raiffeisenbank und durch die Fa. Urch angekauft werden konnte. Die Freude über das neue Instrument ist groß.

Die Jungmusikerinnen Sarah Mörth (Saxophon) und Patrizia Pirker (Querflöte) stellten sich der Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold und bekamen dafür einen Blumenstrauß überreicht.

Wieder konnte die Musikkapelle zwei neue Gesichter in ihren Reihen begrüßen und offiziell mit der Überreichung des Jungmusikerbriefes in die Gemeinschaft aufnehmen: Stefan Recher (Posaune) und Jakob Zenz (Fagott)

Der zweite Konzertabschnitt stand unter der Leitung von Kapellmeister-Stellvertreter Robert Orthaber. Mit dem "Marsch der Tiroler Polizei" und der Polka "Auf der Jagd" wurde dieser klassisch eröffnet.

Jugendreferent Stephan Siener entführte das Publikum mit seinem Solostück "Cherry Pink and Apple Blossom White" auf seiner Trompete den modernen Teil des Konzertabends. Dieses bekannte Werk war 1955 in vielen Länder der Nummer-eins-Hit.

"Music" und "Latin Pop Special" waren die bekannten Melodien und Klänge mit denen die Musikerinnen und Musiker den offiziellen Konzertabend beendeten.

Mit den Worten der Obmannstellvertreterin Nicole Wurnitsch und dem darauffolgenden Radezky Marsch, wurde das Frühjahrskonzert mit viel Applaus beendet. Ein herzlicher Dank gilt den Konzertbesuchern aus Nah und Fern.

Einladung zum Frühjahrskonzert

Traditionellerweise ist neben dem Spätherbst und den Wintermonaten das Frühjahr jene Zeit, in der sich die
Musikkapelle auf die musikalischen Herausforderungen vorbereitet.

In der Zusammenarbeit unserer musikalischen Leiter, Gerald Oswald, Robert Orthaber und Christian Masser, wurde ein abwechslungsreiches, aber auch anspruchsvolles Programm zusammengestellt und wir dürfen Sie ganz herzlich zum bevorstehenden Frühjahrskonzert einladen.

Mit Ihrem Besuch belohnen Sie die Musikerinnen und Musiker für ihren fleißigen Probeneinsatz und ihre Darbietung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!

Generalversammlung 2017

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr mit Schwerpunkt "Musik in Bewegung" und Vorschau auf die konzertanten Herausforderungen im kommenden Jahr

Am Sonntag, 5. Februar fand die diesjährige Generalversammlung im Musikzentrum Groß-St. Florian statt.

 

Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Dankgottesdienst in unserer Pfarrkirche mit Pfarrer Toni Rindler begonnen. Umrahmt wurde die Hl. Messe von den Musikern und Musikerinnen der Musikkapelle unter der Leitung des musikalischen Leiters Robert Orthaber.

 

Obmann Johann Posch durfte viele Vertreter der örtlichen Institutionen und der Großgemeinde herzlich willkommen heißen. Auch seitens des Steirischen Blasmusikverbandes konnten Vertreter des Landes und Bezirkes herzlichst in Groß-St. Florian begrüßt werden.

 

Auf der Tagesordnung standen Berichte von Obmann Johann Posch, dem musikalischen Leiter Robert Orthaber, der Jugendreferentin Nicole Haring und der Kassiererin Masser Sabrina.

 

Weiters standen noch Ehrungen und die Vorstellung der Jungmusiker am Programm. Stefan Recher auf der Posaune und Jakob Zenz auf dem Fagott verstärken seit Herbst den Klangkörper der Musikkapelle.

 

Neben den vielen Festen und Veranstaltungen rund ums Vereinsjahr wurde nicht nur die musikalische Leistung der Musikkapelle in den Vordergrund gestellt, sondern auch die großartige Jugendarbeit und die Fortbildungsbereitschaft unserer Vereinsmitglieder positiv erwähnt. Obmann Posch konnte über jede Menge Auftritte rund ums abgelaufenen Jahr 2016 berichten.

 

Vor allem die Marschmusikwertung in Wies und der Auftritt im Planaistadion in Schladming waren die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres. Der Schwertpunkt wurde letztes Jahr klar auf "Musik in Bewegung" gelegt. Herausragende Erfolge in diesem Bereich waren aufgrund eines fantastischen Stabführerteams und dem Einsatz der Musikerinnen und Musiker im Jahr 2016 möglich.

 

Besonders erwähnenswert ist die Ernennung des Stabführer - Stellvertreters Anton Strohmeier zum Bezirksstabführer. Er wird die Musikkapelle Groß-St. Florian auf Bezirksebene vertreten und löst Landesstabführer Peter Schwab in dieser Position nach 15jähriger Tätigkeit ab.

 

Im kommenden Jahr gibt es eine Vielzahl an konzertanten Höhepunkten. Es wird bereits intensiv für das Frühjahrskonzert geprobt, welches am 8.April in der Florianihalle stattfindet. Heuer ist Deutschlandsberg wieder der Austragungsort der Konzertwertung. Hierbei wird unter anderem mit Kapellmeister Gerald Oswald schon fleißig an den Wertungsstücken gearbeitet, mit welchen sich die Musikkapelle am 22. April einer Jury im Bundesschulzentrum stellen wird.

 

Obmannstellvertreterin Nicole Wurnitsch und Kassiererin Sabrina Masser absolvieren das Führungskräfteseminar des österreichischen Blasmusikverbandes. Im Zuge dieses Seminares mussten beide eine Abschlussarbeit schreiben, welche sie im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung vorstellten. "Einsatzgebiete von Musiktherapie im medizinischen Bereich" und "Marketing der Musikkapelle Groß-St. Florian - so erreicht man die Zielgruppen" waren die vorgestellten Themen.

 

Bevor Präsident Erich Urch in traditioneller Weise die Generalversammlung beschloss, erhielt Musikschuldirektor Josef Deutschmann das Verdienstkreuz des steirischen Blasmusikverbandes für seine langjährige Tätigkeit im Bezirksvorstand. Bezirksobmann Christian Lind richtete lobende Dankesworte an den langjährigen Jugendreferenten und überreichte die Auszeichnung.

 

Das anschließende, gemeinsame Mittagessen wurde im Landhaus Oswald eingenommen.